###MENU_LEHRER###
Berufsschule

Beste Bedingungen für deine Ausbildung zum Industriekaufmann und Industriefrau

Renommierte Unternehmen aus OWL schicken ihre Auszubildenden zum Berufskolleg am Wilhelmsplatz im Rahmen der dualen IHK-Ausbildung. Gemeinsam bereiten wir auf die IHK-Prüfung und auf die beruflichen Anforderungen der Ausbildung vor. Dies geschieht in sehr enger Abstimmung mit dem Ausbildungsbetrieb. Dabei ergänzt das Berufskolleg am Wilhelmsplatz als staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft die staatlichen Bildungsangebote.

Als Auszubildender bist du im ersten Lehrjahr zwei Tage pro Woche und im zweiten und dritten Ausbildungsjahr einen Tag pro Woche (Tagesmodell) im Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Lehrer mit Praxiserfahrung sorgen für einen anwendungs- und praxisorientierten Unterricht, für welchen eine 1:1-iPad-Ausstattung zur Verfügung steht. Für den Datenaustausch existiert ein funktionierendes leistungsfähiges WLAN.

Die erfolgreichen IHK-Prüfungsergebnisse unserer Absolventen zeigen, dass wir auch eine sehr gezielte Prüfungsvorbereitung im Unterricht leisten. IHK-Beste und Landesbeste unserer Berufsschule belegen dies sehr eindrucksvoll.

Was macht ein Industriekaufmann?

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie Marketingstrategien. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. auswahl mit und planen den Personaleinsatz. Die Inhalte in den Unterrichtsfächern Geschäftsprozesse, Steuerung und Kontrolle und Wirtschafts- und Sozialprozesse decken diese Anforderungen ab.

Welche Eigenschaften brauche ich als Industriekaufmann?

  • Kaufmännisches Denken, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen(z.B. kosteneffiziente Verhandlungen mit Lieferanten von Produktionsmitteln führen)

  • Kommunikationsfähigkeit, Kontaktbereitschaft, Kunden und Serviceorientierung (z.B. Kunden beraten und die Kundenwünsche berücksichtigen)

  • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit (z.B. beim Erstellen von Stücklisten und Arbeitsplänen)

  • Organisatorische Fähigkeiten (z.B. die Herstellung von Waren und Dienstleistungen planen und steuern)

Was bietet das Berufskolleg am Wilhelmsplatz?

  • Praxisnahe technische Ausstattung, mit neuer Software

  • Notebooks, WLAN, iPads

  • Optional: verkürztes Duales Studium an der Hamburger Fernhochschule zum Bachelor of Arts

  • Kleine Klassen

  • Eigener Klassenraum

  • Enge, fachgerechte Betreuung der Auszubildenden

  • Ausgebildete Lehrer/innen mit beruflicher Praxiserfahrung

  • Enge Kommunikation mit den Ausbildungsbetrieben

  • Lernen in parkähnlicher Umgebung

Haben wir Interesse geweckt?

Wie freuen uns über einen Anruf und nehmen bei Bedarf Kontakt mit dem Ausbildungsbetrieb auf. Auskünfte und Unterlagen können über E-Mail im Sekretariat oder auch telefonisch unter 05221-56181 angefordert werden.

Nach oben

© Berufskolleg am Wilhelmsplatz
 letzte Aktualisierung:  27.03.2020


Berufskolleg am Wilhelmsplatz · Am Wilhelmsplatz 6-8 · 32052 Herford
Tel. 05221 56181 · Fax 05221 57671 · info@berufskolleg-herford.de