Login
###MENU_LEHRER###
Höhere Berufsfachschule

Was bie­tet die­se Schul­form?

In der zwei­jäh­r­i­gen Höh­e­ren Be­rufs­fach­schu­le wer­den ne­ben der Er­wei­te­rung und Ver­tie­fung der Lern­in­hal­te in den all­ge­mein­bil­den­den Fächern wich­ti­ge kauf­män­ni­sche Grund­kennt­nis­se für den spä­t­e­ren Be­ruf ver­mit­telt. Der er­folg­rei­che Ab­schluss der zwei­jäh­r­i­gen Höh­e­ren Han­dels­schu­le ist oft Vor­aus­set­zung für gu­te Aus­bil­dungs­plät­ze und da­mit für ge­ho­be­ne Stel­len in Wirt­schaft und Ver­wal­tung. An un­se­rer Schu­le wer­den im Fach In­for­ma­ti­ons­wirt­schaft be­trieb­li­che Funk­ti­ons­be­rei­che wie z.B. Ein­kauf, Ver­kauf, Rech­nungs­we­sen und Per­so­nal pra­xis­ge­recht mit DV-­Un­ter­stüt­zung si­mu­liert. Die In­te­gra­ti­on des In­ter­nets so­wie ge­lenk­te Be­triebs­prak­ti­ka un­ter­stüt­zen die prak­ti­sche Aus­bil­dung. Ei­nen be­son­de­ren Schwer­punkt set­zen wir im Dif­fe­ren­zie­rungs­be­reich mit den al­ter­na­ti­ven Zu­satz­an­ge­bo­ten »Spa­ni­sch für Kauf­leu­te« so­wie »Pro­jekt­ma­nage­ment (IT-­Pro­jek­te)«. Am En­de der Aus­bil­dung fin­det ei­ne Ab­schluss­prü­fung mit ei­nem schrift­li­chen und ggf. ei­nem münd­li­chen Teil statt. Die schrift­li­che Ab­schluss­prü­fung um­fasst die Fächer: Be­triebs­wirt­schafts­leh­re mit Rech­nungs­we­sen, Eng­li­sch, Deut­sch und Ma­the­ma­tik. Die Höchst­ver­weil­dau­er für die­se Schul­form be­trägt drei Jah­re.

Auf­nah­me­be­din­gun­gen:

  • Haupt­schul­ab­schluss mit Fach­ober­schul­rei­fe (10. Klas­se Typ B)
  • Re­al­schul­ab­schluss mit oder oh­ne Q- Ver­merk
  • Ge­samt­schu­le mit Fach­ober­schul­rei­fe
  • Be­rech­ti­gung zum Be­su­ch der gym­na­sia­len Ober­stu­fe
  • Ab­schluss der Be­rufs­fach­schu­le

Wel­che Ab­schlüs­se wer­den er­langt?

  • Schu­li­scher Teil der Fach­hoch­schul­rei­fe
  • Vol­le Fach­hoch­schul­rei­fe mit Be­rech­ti­gung zum Fach­schul­stu­di­um
    • nach ein­schlägi­gem halb­jäh­r­i­gen Prak­ti­kum
    • oder nach min­des­tens zwei­jäh­r­i­ger Be­rufs­aus­bil­dung nach Bun­des- oder Lan­des­recht
    • oder nach ei­ner min­des­tens zwei­jäh­r­i­gen Be­rufs­tä­tig­keit

Der er­folg­rei­che Ab­schluss be­rech­tigt

  • zur Auf­nah­me ei­ner kauf­män­ni­schen Be­rufs­aus­bil­dung
  • zum Be­su­ch des Be­ruf­li­chen Gym­na­si­ums mit Ein­stieg in die Jahr­gangs­stu­fe 12, wenn die zwei­te Fremd­spra­che nach­ge­wie­sen wer­den kann
Fächerübersicht

Be­rufs­be­zo­ge­ner Teil:

  • Be­triebs­wirt­schafts­leh­re mit Rech­nungs­we­sen
  • Volks­wirt­schafts­leh­re
  • In­fo­ma­ti­ons­wirt­schaft I
  • Ma­the­ma­tik
  • Eng­li­sch
  • Bio­lo­gie

Be­rufs­überg­rei­fen­der Teil:

  • Deut­sch | Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Po­li­tik | Ge­sell­schafts­leh­re
  • Ethik
  • Sport

Dif­fe­ren­zie­rungs­be­reich:

  • In­fo­ma­ti­ons­wirt­schaft II oder Spa­ni­sch

 

Im Rah­men der Aus­bil­dung ist ein Be­triebs­prak­ti­kum ver­pflich­tend!

Än­d­e­run­gen vor­be­hal­ten!

 

Aus­künf­te und Un­ter­la­gen kön­nen über E-­Mail im Se­kre­ta­ri­at oder auch te­le­fo­ni­sch un­ter 05221-56181 an­ge­for­dert wer­den.

Nach oben

© Berufskolleg am Wilhelmsplatz
 letzte Aktualisierung:  23.09.2017


Berufskolleg am Wilhelmsplatz · Am Wilhelmsplatz 6-8 · 32052 Herford
Tel. 05221 56181 · Fax 05221 57671 · info@berufskolleg-herford.de